Blast from the past

Vor 30 (!) Jahren in Kooperation mit Kurt Dornig: eine Plakatserie für green awareness. Ein Sujet dieser Kampagne wird jetzt (2019) in der Ausstellung LOCOMOTIONS I im Le Signe (Centre National du Graphisme Chaumont) gezeigt. Schön für Kurt und mich, aber eigentlich ein Wahnsinn, dass Autos trotz E-Mobilität und Car-Sharing noch immer massenhaft als Klimakiller unterwegs sind!!

mal stehen lassen

Werbeanzeigen

schreib oder schweig!

IMG_4671Manchmal ist zurückblicken genauso wichtig wie nach vorne schauen, und wenn ich sie so liegen sehen, meine Babies, dann kommt schon sowas wie Freude auf: das spannende Erzählbuch über den Gründer des Weltkonzerns Alpla, ein Interviewband über Familiennachfolge in Vorarlberg, ein Beitrag im Fotobuch Mensch Feldkirch, Sprechtexte für die filmische Perle Luftsprünge und mein liebstes Kind, der Rätikon Reader!

Solo

Immer mehr Leute leben alleine. Und sterben alleine. Regisseur Antonio Dyaz/Madrid thematisiert das Leben und vorweggenommene Sterben von Solomenschen in verschiedenen Ecken der Welt. Er hat mich zu seinem großartigen Low-Budget-Filmprojekt eingeladen: Solo – 20 ways to die alone.

Hopespot Heldenplatz

Dezember 2016: österreichweit ausgeschriebener Wettbewerb zur Gestaltung der Außenhülle von zwei Parlaments-Pavillons auf dem Wiener Heldenplatz. Jänner 2017: Sieger wird Sägenvier Designkommunikation. Ich war Teil des Teams und durfte wichtigen Content einbringen. Die Idee: In Zeiten, in denen die Demokratie unter Druck gerät, machen wir verschiedene rechtliche Regelwerke sichtbar. Von Menschenrechten bis Kinderrechten, vom Grundgesetz bis zur österreichischen Verfassung. Damit wollen wir auf die Prinzipien einer demokratisch organisierten Gesellschaft aufmerksam machen. Dass wir dieses Projekt gewonnen haben, gibt uns Genugtuung, Zuversicht und Hoffnung.

webparlament

Auftraggeber Parlament: Texte, die sich wie Perlenschnüre um das Gebäude winden.              Die Umsetzung sollte im Frühling 2017 über die Bühne gehen.

 

Grüß Gott, da draußen!

Seit kurzem betreut Sägenvier Desigkommunikation die BTV Vier Länder Bank. Ich durfte dabei textlich am ersten Rollout des neuen Erscheinungsbildes mitarbeiten. Broschüren- texte und ein Naming für ein Mitarbeitermagazin waren gefragt. Visuell und denkerisch ein großer Wurf von Sigi Ramoser, Stefan Amann und Martin Platzgummer. Zuckersüße Stockfotos? Glückliche Familien auf synthetischen Blumenwiesen? Glatte Beratergesichter vor schicken USM-Möbeln? Nix da. Dafür unaufgeregt ruhige, inhaltlich dichte Kommunikation, die auf Stereotype und Klischees pfeift. Damit sendet die BTV frische Signale in die österreichische Bankenlandschaft.

BTV Broschüren / Haltungstexte mit Bodenhaftung / Ein Pronomen kommuniziert